Das Sprechen eines Qarins /eines Jinns

Das Sprechen eines Qarins /eines Jinns

 

von Sheikh Abu Hamam Alraki, möge Allah ihm und seinen Eltern verzeihen

 

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

 

Der Unterschied des Sprechens des Qarin bei einem Patienten und das eines Jinns ist erkennbar durch etwas, was man „ Echo des Qarin“ nennt.

Der Qarin ist ein Jinn, sowie Iblis auch ein Jinn ist, mit Beweis von Qur’an und Sunnah und es gibt darin keine Meinungsverschiedenheit. Somit sind die Eigenschaften des Jinns auf den Qarin übertragbar. Aber es gibt ein paar Unterschiede zwischen beiden.

Man kann manchmal nicht unterscheiden, ob die Gedanken von der Nafs kommen oder vom Qarin und auch nach der stärkeren Meinung bleibt der Qarin bis zum jüngsten Tag am Leben.

Der Qarin ist ein hinterlistiges Geschöpf, welches sehr gut schauspielern kann und oft übertreibt. Er simuliert manchmal einen Jinn nach, welcher aus dem Körper vertrieben oder getötet wurde, sodass man denkt, der Patient sei nicht geheilt. Denn der Jinn hinterlässt Spuren im Körper, wie ein Echo, welches der Qarin aufnehmen kann.

Ein Echo kann man mit einem kaputten Zahn, welcher gezogen wird, vergleichen. Die Stelle schmerzt auch noch Tage danach und erst dann nimmt der Schmerz ab und man merkt, dass die Wunde heilt.

Also nutzt der Qarin dieses Echo, welches vom Zauber oder Jinn übrig geblieben ist, um die gleichen Symptome zu verursachen und der Heilungsprozess somit zunächst nicht erkennbar ist.

Wenn der Jinn aus dem Körper vertrieben oder getötet wurde, dann bleiben nur Spuren zurück, sodass nur ein Echo der Symptome zurückbleibt.

Wenn der Jinn durch die Zunge eines Menschen redet, so ist die Zunge nicht vom Menschen kontrollierbar, sie redet ohne Unterbrechung. Aber wenn der Qarin diese Zunge bewegt, dann kommt dies durch starke Einflüsterung, sie kommt aus der Brust, hat aber auch kein Ende.

Der Unterschied ist hauchdünn, wie zwischen zwei Haare, sehr schwer erkennbar.

Das Sprechen des Qarins ist schnell, stark, fließend und er hat die Fähigkeit einen Dialog zu führen. Für einen Jinn alleine ist das nicht machbar, da er nicht, wie der Qarin, Einflüsterung macht. Die Einflüsterung des Qarins ist fließend, schnell, und so heftig dass dies vom Menschen ausgesprochen wird.

Wir dürfen das Hauptziel des Qarins nicht vergessen, und zwar will er den Menschen vom Islam, vom Tauhid wegbringen. So findest du die betroffenen Personen immer mit Verzweifelungen und Einflüsterungen in Bereichen der Aqidah und des Islams wieder.

Das Erwähnte ist schwer zu erkennen und braucht ein hohes Maß an Erfahrung, man muss sehr gut recherchieren und analysieren dafür.

Und Allah weiß es am Besten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s